29.01.2015
FW Spendenübergabe für „Hirschauer von Hirschauern“ aus Weihnachtmarkterlös

Kurz vor Lichtmess, dem Ende der offiziellen Weihnachtszeit, fand in der Grund- und Mittelschule Hirschau nochmal eine Bescherung statt: die Freien Wähler Hirschau überbrachten in zwei Kuverts die Einnahmen aus dem  vergangenen Weihnachtsmarkt. Sowohl das Glühbier von Franz Dorfner als auch die Langos, deren Teiglinge Doris Hüttner und Tine Falk vorbereiteten, fanden  heuer wieder reißenden Absatz.

Mittlerweile ist es Tradition geworden, dass der Erlös sozialen Zwecken zugeführt wird.

350 € erhielt Rektor Hans Meindl für die Unterstützung bedürftiger Schulkinder. „ Es kommt immer wieder vor, dass Eltern wegen finanzieller Engpässe zögern, ihre Kinder an Abschlussfahrten, Schulausflügen oder sonstigen Aktionen teilnehmen zu lassen. Damit solche Kinder in der Klassengemeinschaft integriert bleiben, ist es oftmals wichtig, unbürokratisch und vor allem diskret finanzielle Hilfe zu leisten“, so Rektor Meindl.

250 € erhielten Kornelia Köppl und Michael Meindl. „Deutsch als Zweitsprache“, das ist die ehrenamtliche Aufgabe, welche beide einmal in der Woche die in Hirschau und Gebenbach untergebrachten Flüchtlinge unterrichten. Dabei werden auch Alltagssituationen wie das Einkaufen in einem Supermarkt besprochen und anschließend lebenspraktisch eingeübt. Für Asylbewerber, die aufgrund ihres befristeten Aufenthaltsstatus' noch keinen Zugang zu Integrationskursen haben, ist es wichtig, sich  im unmittelbaren Lebensumfeld orientieren zu können. „Neben diesen alltäglichen Dingen, wird auch versucht, unsere Kultur den Flüchtlingen nahezubringen.  So ist eine Fahrt zu unserer oberpfälzer Hauptstadt Regensburg geplant, die mit dem gespendeten Geld teilweise bezuschusst werden kann “, freuten sich beide Deutschlehrer.